Das Tü
Krankenhaus und Mutterglück

Musste Freitag leider ins Krankenhaus, weil ich Blutungen hatte, die einer Periode gleich kamen. Das sollte eigentlich in der 7.-8. Woche nicht mehr vorkommen. Nunja - man liegt dann halt mal eben 5 Tage im Krankenhaus, kann so gut wie nichts mehr tun und langweilt sich... War ich froh das es dort nen Fernseher gab und dass meine Mutter mir ein Buch mitgebracht hat. Da ging die Zeit wenigstens rum... Ja und telefonieren konnte ich ja auch noch mit meinem Schatz Der hat mich dann aufgebaut, wenn es mir mies ging, weil ich Heim wollte Aber ist das ein Wunder, dass man da raus will? Am Wochenende war er ja dann auch zu besuc bei mir *freu* - samt Schwiegermutter und Anhang. Sie ist woweit ja ganz nett, aber ich werd mit ihr nicht richtig warm Aber jeder der mich kennt, weiß dass ich einfach meine Zeit brauche bis die Schüchternheit mal den Weg frei macht

Heute bin ich dann endlich wieder nach Hause gekommen. Bin so froh darüber. Muß zwar noch ein paar Tage bei meiner Mutter bleiben, weiß ich mich noch nicht so sehr anstrengen darf, aber ich glaube dass ist das kleinste Problem.

Von irgendwelchen Idioten die fragen, ob ich den überhaupt nen Mutterpass habe, fange ich jetzt am besten gar nicht an. 1. Geht sie das nen Scheiß an und 2. warum sollte ich keinen haben? Meint der etwa ich bilde mir das nur ein oder was? Und deswegen habe ich auch schon Ultraschallbilder zu Hause und der Arzt hat mir grinsend gezeigt, wie das kleine Herz schlägt. Und dazu mir auch noch erklärt, auf was ich in einer Schwangerschaft zu achten habe und blablabla. Das was man eben immer zu hören bekommt

Mein Schatz meinte ja letztens zu mir: "Wir müssen mal an das Event vom Dome" Da kam nur der Kommentar von mir:"Die nächsten paar Monate wohl nicht" "Wir müssen ja nicht tanzen" "DIE NÄCHSTEN PAAR MONATE NICHT! Oder eher die nächsten 1-2 Jahre wird das nix mehr..."
Ich gehe sicher nicht schwanger in die Disco. Bin doch nicht bescheuert. Das Kind bekommt schon sehr früh mit was in der Welt um es rum passiert. Und da möchte ich einfach in keine Disco. Nicht das ich mich schämen würde wegen meinem dicken Bauch den ich langsam bekomme - ganz im Gegenteil - aber ich möchte einfach nichts machen, was dem Kind schaden kann... Will ja schließlich nicht, dass es so wird wie manche Personen die ich kenne o.O *grusel*

Aber dem Kind geht es gut und das ist erst einmal das Wichtigste! Heißt wohl die nächsten Wochen die Beine hoch legen und einfach weng vorsichtig sein. Und bloß nicht zu viel anstregen. Nich das doch noch was schlimmes passiert... Also arbeiten darf ich demnach auch erst mal nicht mehr. Ist soweit ja ganz schön und gut, aber ich kann das doch nicht - so lange nicht arbeiten. Oder eher NICHTS machen dürfen o.O das höchste was ich machen darf, sind kurze Spaziergänge. SUPER! Aber naja... Wollen ja kein Risiko eingehen Nächste Woche nochmal zum Frauenarzt und der sagt dann, wie es weiter geht.
25.6.08 22:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de